Die Fachschaften evangelische und katholische Religionslehre besuchten Herrn Pfarrer Simon Eibl. Er referierte über die Geschichte des Stiftsschatzes und zeigte aus dem Fundus des Archivs einzelne Exemplare: Die Gründung des Kollegiatstiftes Laufen im Jahre 1618 war u.a. zur Hebung der Bildung in der (katholischen) Bevölkerung gedacht. Allein in den letzten Jahren wurden (mit Hilfe von Herrn StD a.D. Rohde) über 2600 lateinische Titel katalogisiert. Die historische Stiftsbibliothek umfasst verschiedenste Sachbereiche (liturgische Bücher, Bibeln, Katechismen, Predigtbücher, Philosophie, Kirchengeschichte, Schulbücher, Rechtswesen, Medizin etc.). Vielen Dank für die sehr interessante und informative Führung!

Aus dem Schulleben

Weitere Beiträge

Weitere Beiträge